Back to Blazer

Lange Jahre galten Blazer ungefähr als so cool wie ein Wochenende im Harz oder in der Rhön. In Zeiten von Casual und Lässig-Look sind T-Shirts, Sweats und Strick die perfekten Begleiter. Das ist auch gut so und wird auch weiterhin so bleiben.

Doch parallel baut sich der Blazer als Modethema auf. Auf den Designerschauen war er von Mailand bis Paris der Shooting-Star – und durfte in fast keiner Show fehlen. Ob Raf Simons in seiner ersten Kollektion für Calvin Klein, Victoria Beckham, Dries van Noten oder Maria Grazia Chiuri für Dior – sie alle haben den Blazer wiederentdeckt, wahlweise zur schmalen Hose oder auch gerne zum Midi- Rock. Ob letzteres so wirklich das neue Dream-Team im Verkauf wird, ist zu bezweifeln. Und auch der Hosenanzug wird kommerziell sicher nicht durch die Decke gehen. Dennoch sollte der Anteil an Konfektion vielleicht nochmal bei dem oder anderen Einkäufer überdacht werden, denn er begegnet einem derzeit in vielen Modezeitschriften, auf den Instagram-Accounts diverser Influencer. Vogue.de stellt aktuell die besten Business-Looks mit Olivia Palermo vor – und die sind sehr oft in Kombination mit einem Blazer, und auch der Newsletter von Zara vergangene Woche widmete sich dem Blazer.

Leicht verarbeitet, feminin geschnitten, mit betonter Schulter und Taille könnte er kommerziell möglicherweise wieder an den Erfolg alter Zeiten anknüpfen. Letztlich passt er auch gut in unsere aktuelle Zeit: Es geht wieder darum Haltung zu zeigen, und das kann man in einem Blazer definitiv besser als in einem Hoodie.

Foto: Zara2417675600_2_1_1.jpg

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s