Weit, weit, weit…sind alle meine Hosen

So viele neue Themen hat es lange nicht gegeben. Culottes, Flared, fließende, weite Hosen – die neuen Hosensilhouetten sind Dreh- und Angelpunkt für Frühjahr/Sommer 2016. Star der Saison, immer in Begleitung von coolen Groupies. Die da wären: kurze, kastige Pullover, lässige Baumwollblusen, kastige Jäckchen, Chasubles, Hüllenmäntel und Trenchcoats. Nicht zu vergessen Schuhe. Eine Culotte braucht andere Schuhe als eine Flared. “Das müsste endlich mal wieder ein super Frühjahr werden”, freut sich eine Einkäuferin angesichts der innovativen Modethemen.

In der Tat gibt es zahlreiche neue Aspekte, die für Bewegung in den Sortimenten sorgen könnten. Auch das Thema Druck ist stark präsent – von Dessins aus der Natur bis hin zu abstrahierten Paisleys, Graphics und Streifen in allen erdenklichen Variationen.

Erste positive Signale erfährt derzeit schon der Handel zum Thema mehr Mode. “Die Culotte verkaufen wir sehr gut”, so eine Einkäuferin aus München, “wir haben das Thema definitiv unterschätzt und versuchen jetzt noch welche am Lager zu bekommen.”

Wenn das mal keine guten Aussichten sind. Und vielleicht eine Ermutigung, auch den neuen Rocklängen mit erhöhter Taille eine Chance zu geben. Mit Gehabtem sind die Frauen nicht mehr zu locken. Das hat diese Frühjahrssaison eindeutig gezeigt.

Deshalb für München nochmal ein paar Labels to watch: Maison Common (ehemals Barbara Kessels). Rieke Common, ehemalige Rena Lange-Designerin, macht Mode mit Spaßfaktor. Farbenfroh, feminin – und das mit höchstem Anspruch an Qualität und Verarbeitung. Ihre Handschrift polarisiert. “Entweder man liebt die Kollektion oder man hasst sie”, lacht die Münchnerin. In Düsseldorf schien die Zahl derer, die sie lieben, klar zu überwiegen. Eine Kollektion von und für eine Frau, die weiß, was sie will.

Vanesa Ray. Endlich mal eine edle Iphone-Hülle, die man auch abends als Ausgehtäschchen benutzen kann. Das Label kommt aus New York, die Hüllen sind aus edlem strukturierten Nappaleder und mit einer goldgliedrigen Kette versehen. Auf der Rückseite ist noch ein Fach für Kreditkarten und Geldscheine. Die Iphone-Hülle gibt es für das Iphone6 und 6plus. Schön, wenn Funktion so modisch sein kann. Über die Agentur Birgit Wissemann, Düsseldorf.

Common & Co. Baumwoll- und Seidenblusen, die im VK bis zu 299 Euro kosten – und das bei einer Kalkulation von 2,9. Das bietet die Blusenkollektion, die erstmalig auf dem Markt ist. Das Spektrum reicht von gefälteten Tops, über lässige Hemdblusen bis zur taillierten Form mit überschnittenem Arm – und immer mit einem kleinen, aber feinen Detail.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s