All about Accessories@Konen

Seit Jahren frage ich mich, warum es so wenig Angebot für modische Schuhe in VK-Preislagen zwischen 150 und 300 Euro gibt. Gerade diese Preislage hat doch sehr viel Potenzial. In München gibt es jetzt dafür eine Adresse – und darüber hinaus noch viel mehr: Konen hat gestern abend seine 900 m² große Accessoires-Welt eröffnet. Schuhe, Taschen, Tücher, Schmuck, Sonnenbrillen, Beauty-Artikel wie Nagellack und Handcreme und andere Geschenkartikel. In dieser Abteilung, die ehemals der Kindermode gewidmet war, bleibt das Erbe in guten Händen. “Wir wollten eine richtige Mädchen-Fläche schaffen”, sagt Gabriele Castegnaro, geschäftsführende Gesellschafterin von Konen.

Das ist dem Modehaus gelungen: Das Angebot bei Schuhen reicht von der modischen Eigenmarke, zum Beispiel ein spitzer Ballerina für 119 Euro VK – bis zu See by Chloé, Hugo, Steffen Schraut, Ted Baker und Kennel und Schmenger. Der Reiz für alle Produktsparten liegt im Mix von bekannten und unbekannten Labels und in der Tatsache, dass es modische Artikel zu bezahlbaren Preisen sind.

Dass Konen es ernst meint, hier wirklich eine Accessoires-Abteilung mit einem hohen Anspruch an Trend aufzuziehen, wird auch beim Ladenbau deutlich. Kupferfarbene Vorhänge statt stereotypen Rückwänden, Tische in Form von Blüten aus gebürstetem Metall, Holzfigurinen als Dekopuppen. Für das Interior ist das Architekturbüro Archibrand verantwortlich, das auch das Münchner Restaurant Koi gestaltet hat.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s