Gucci trifft Vêtements

Dass die Mode dekorativer, plakativer und bunter wird, hat mittlerweile vermutlich sogar der größte Modemuffel kapiert. Doch das Rad dreht sich weiter, und wenn jetzt schon wieder die Pre-Kollektionen für Herbst 2017 an den Start gehen, zeichnet sich nicht eine bahnbrechende Neuerung ab, sondern ein neuer Umgang mit vorhandenen Themen. Eine überraschende Herangehensweise an Farbe und Stilbrüche.

“Gucci trifft Vêtements”  – könnte man sagen. In der Verbindung von Sportivität und Dekoration liegt kommerzielles Potenzial. Patches und Stickereien auf sportiven Cargopants, das romantische Blumenkleid zur Bikerjacke, das Streifenhemd zur Jeans mit Strassapplikationen, das Spitzenkleid zum Blouson, der dekorative Mantel zur Lederlegging.

Das Dekorative verleiht dem Sportiven eine Portion Glamour, und das Sportive umgekehrt holt das Dekorative wieder auf ein “alltagstaugliches Level” und sorgt dafür, dass der Look lässig bleibt. Schließlich wollen wir Frauen ja nicht aussehen, als ob wir im Zirkus einen Auftritt haben.

Zwei Extreme werden zu Verbündeten – und werden eine vielversprechende Kombi.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s