Starker Auftritt in Berlin

Berlin steht wieder vor der Tür, und ich mag das Gejammer gar nicht mehr hören, ob es sich überhaupt noch lohnt, in die Stadt an der Spree zu fahren. Das steht für mich außer Frage. Gerade in schwierigen Zeiten sollte man jede Möglichkeit nutzen, noch mehr als bisher über seinen Tellerrand hinauszuschauen, sich neuen Kollektionen und Modethemen zu öffnen und möglichst viel Input zu bekommen.

Allein auf der Premium warten 1000 Marken mit 1800 Kollektionen auf 33000m² entdeckt zu werden. Insgesamt zeigen in Berlin 2800 Labels ihre neuen Herbst-/Winterkollektionen. Der Berliner Salon im Kronprinzenpalais ist mit 40 Ausstellern eine exquisite Plattform für anspruchsvolle Mode und der Beweis, wie viel kreative Kraft aus Deutschland kommt. Und ist allein in Sachen Präsentation und Merchandising einen Besuch wert. Auf der Konferenz Mode & Stil des Zeitmagazins sind unter anderem Justin O’Shea von mytheresa und Dorothee Schumacher Gesprächspartner.

Hess Natur organisiert mit Alfons Kaiser von der FAZ und Eike Wenzel vom Institut für Trend- und Zukunftsforschung eine Diskussion über Slow Fashion – Zukunft oder Utopie? Frauke Gembalies, früher Designerin bei Akris, Lanvin und Rena Lange, präsentiert ihr Label in ihrem “Salon Privé”. Ebenso The Mercer N.Y., die hochwertige Marke der Katag, die es nur exklusiv in Berlin in einem Penthouse nahe des Quartier 206 zu sehen gibt. Nicht zu vergessen die großen Modenschauen von Dorothee Schumacher,  Marc Cain, Riani und Laurèl. Nicht zu vergessen die unzähligen kleinen…und natürlich die neue Mode mit ihren vielseitigen Silhouetten, neuen Längen und Proportionen.

Jeder sollte das Angebot für sich nutzen. Die neue Einkaufsrunde wird alles andere als einfach, darüber muss man erst gar nicht anfangen zu lamentieren. Pure Zeitverschwendung! Besser der neuen Saison eine Chance geben. In den neuen Modethemen steckt definitiv Potenzial. Das muss man aber auch nutzen – und nicht wieder mit Blick auf die Abverkaufslisten das “Neue” den Vertikalen überlassen.

Advertisements

2 thoughts on “Starker Auftritt in Berlin

  1. Hallo Sabine ,

    da freuen wir uns sehr dich nächste Woche in Berlin zu sehen.

    Hast du die Panorama extra nicht erwähnt oder erscheint dir diese Plattform als nicht so interessant?

    Da stellen wir ja nun schon etliche Saisons aus und denken , dass die Messe sich zwar kommerziell , aber
    auch professionell weiterentwickelt.

    Ob Justin wirklich kommt ???

    Like

  2. Liebe Tina, absolut! Da hast Du recht. Die Panorama entwickelt sich tatsächlich auch stetig weiter. Ich habe die Premium lediglich als mittlerweile größte Messe erwähnt. Es gibt neben der Panorama ja auch noch die Show & Order, die Seek, etc. als interessante Plattformen.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s